Logo radioworks s

Von der Bushaltestelle per „Selfie“ aufs NASSFELD

SO MACHT WARTEN SPAß!
oder WINTERSTART AN DER  BUSHALTESTELLE
Von der Bushaltestelle per „Selfie“ ins Top-Skigebiet NASSFELD

„Schau mal, die warten mit den Skiern an den Füßen auf den Bus“, stellt der junge Mann an der Hand seiner Mutter am Klagenfurter Heuplatz fest. Da hat er nicht ganz unrecht, denn jeder, der an den STW - Bushaltestellen am Heuplatz, bei der Kelag, am Heiligengeistplatz oder auch in der St. Veiter–Straße in diesen Tagen auf den Stadtbus wartet, kann schon mal für die erste sonnige Abfahrt am NASSFELD üben. Die Füße stehen unversehens auf Skiern und Snowboards, die auf dem Boden aufgeklebt sind und die Sitzbank entpuppt sich als Liftsessel vor der wunderschönen Kulisse des Gartnerkofels.

Diese pfiffige Optik ist Teil eines ganz besonderen Gewinnspiels des Kärntner Skigebiets NASSFELD. Wer sich auf dem Liftsessel, in winterlicher Kulisse, mit Ski oder Board an den Skiern fotografieren lässt oder ein „Selfie“ macht, kann einen coolen Tag mit dem österreichischen Olympia Snowboard–Star Clemens Schattschneider gewinnen oder Tageskarten vom Nassfeld und Shopping – Gutscheine von BLUE TOMATO. Alles was man braucht, ist eine Minute Zeit und ein Smartphone, um das Selfie direkt zu posten.
 
Die außergewöhnlichen Bushaltestellen sind eine gemeinsame Marketing-Aktion von Kärnten größtem Skigebiet, dem NASSFELD und dem Schladminger Snowboard- und Freeski-Spezialisten BLUE TOMATO. Die Idee und Umsetzung der Aktion wurde von der Klagenfurter Agentur radio:works entwickelt und mit der PSG gemeinsam umgesetzt. Eine crossmediale Guerilla – Marketing Aktion, die die Kanäle Außenwerbung, Web und Social-Media auf besonders effektive Weise miteinander verbindet und auch noch jede Menge Spaß macht.

So beginnt für alle, die in den nächsten Tagen auf den Bus warten, und am richtigen Wartehäuschen sitzen, der Winter vielleicht schon auf der Fahrt zur Schule oder zur Arbeit. Der offizielle Startschuss zum Saisonbeginn fällt dann am Freitag, den 5. Dezember 2014, natürlich am Nassfeld.


Besuch´ uns...

auf Facebook und erfahre mehr über unsere Projekte.